Landesverband Westfälischer Angelfischer - LWAF - Logo

Ist ja "nur" ein Fisch | SWR odysso

Erstellt am 
21. Februar 2022
Thema: 
Der SWR hat einen umfassenden Bericht zum Thema Fische und Tierwohl erstellt. Bekannte Fischereiwissenschaftler aus dem Bereich hatten es abgelehnt sich in Beiträgen öffentlich zu äußern. Der DAFV hat entschieden die Position der Angler in den Berichten zu vertreten.

Die Rettung des Edelkrebses in NRW

Erstellt am 
4. Februar 2022
Thema: 
Die Rettung des Edelkrebses in NRW - Großer Erfolg bei der Wiederansiedlung!
Der heimische Edelkrebs gilt in Deutschland und auch in NRW als vom Aussterben bedroht. Trotz Schutzbemühungen kommt es auch heute noch zu erheblichen Bestandsverlusten, so dass natürlich vorkommende Edelkrebspopulationen zu einer Seltenheit geworden sind.

Wissenschaftlich belegt! – Mehr als jeder fünfte Fisch stirbt beim Passieren einer Wasserkraftturbine!

Erstellt am 
2. Februar 2022
Thema: 
INSBESONDERE WANDERFISCHE WIE DER AAL ODER DER LACHS HABEN KAUM EINE ZUKUNFT IN DEUTSCHLANDS FLÜSSEN. ILLUSTRATION: DAFV
Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin haben die globale Sterblichkeit von Fischen bei der Passage von Wasserkraftwerken untersucht. Die Auswertung und Ergebnisse beziehen sich auf Daten von mehr als 275.000 Fischen und 75 Fischarten. Das Ergebnis...

EU-Kommission veröffentlicht 6. Bericht zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie: Dürre, Wasserknappheit und Unterfinanzierung als Hauptprobleme identifiziert

Erstellt am 
6. Januar 2022
Thema: 
DEUTSCHLANDS FLÜSSE SIND NACH WIE VOR VON UNZÄHLIGEN QUERVERBAUUNGEN DURCHZOGEN. FOTO: DAFV, OLAF LINDNER
Am 15.12.2021 veröffentlichte die EU-Kommission ihren 6. Bericht zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie. Die Kommission ist sich einig, die Wasserbewirtschaftung macht vielerorts Fortschritte, ist jedoch meist zu langsam in der Umsetzung sowie unterfinanziert.

Dreimonatiges Aalfangverbot wird 2022 fortgesetzt

Erstellt am 
15. Dezember 2021
Thema: 
DIE ABLEHNUNG DER ICES FORDERUNG, JEGLICHEN AALFANG ZU VERBIETEN, STELLT SICHER, DASS BESATZMASSNAHMEN IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DER EU AALVERORDNUNG AUCH 2022 FORTGESETZT WERDEN KÖNNEN FOTO: DAFV
Wie heute am 14. Dezember 2021 bekannt wurde, haben sich die Fischereiminister der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union auf die Fortsetzung des 3-monatigen Aal-Fangverbots geeinigt. Die Forderung des Internationalen Rats für Meeresforschung (ICES), jeglichen Aalfang europaweit einzustellen, wurde nicht umgesetzt.

Angeln in Deutschland ist zeitgemäß, nachhaltig und gesellschaftlich sowie volkswirtschaftlich bedeutsam

Erstellt am 
9. Dezember 2021
Thema: 
IMMER MEHR DEUTSCHE FANGEN IHRE FISCHE SELBST. FOTO: DAFV, OLAF LINDNER
Im Rahmen des Deutschen Fischereitages am 02.11.2021 in Emden fordert der DAFV die Politik und Verwaltungen auf, den Wert des Angelns für die Menschen in Deutschland, die Hege und Pflege unserer Kulturlandschaft und den Erhalt der Fischbestände zu erkennen und entsprechende Rahmenbedingungen für die Zukunft zu schaffen.

DAFV legt erneut Beschwerde in Brüssel ein – öffentlicher Brief an den EU-Vizepräsident Frans Timmermanns

Erstellt am 
9. Dezember 2021
Thema: 
Querverbauungen, Einleitungen, überschützte Arten, Wasserkraft und Schiffbarmachung – Deutschlands Gewässer und Fische geraten immer mehr unter Druck. Bild: DAFV
Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat am 8. Dezember 2021 erneut Beschwerde bei der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

EU-Kommission schlägt KEIN europaweites Aal-Fangverbot vor

Erstellt am 
7. Dezember 2021
Thema: 
ANGLER STÜTZEN DIE AALBESTÄNDE IN DEUTSCHLAND ÜBER UMFANGREICHE BESATZMASSNAHME FOTO: DAFV, OLAF LINDNER
Wie heute auf einer Webseite der EU vermeldet wurde, greift die EU-Kommission in einem sogenannten "non-paper" für das Treffen des Rates für Landwirtschaft und Fischerei am 12. und 13. Dezember 2021 die Forderung des Internationalen Rats für Meeresforschung (ICES), jeglichen Aalfang europaweit einzustellen, NICHT auf.

Der Hering - Fisch des Jahres 2022

Erstellt am 
7. Dezember 2021
Thema: 
Quelle: „DAFV, Eric Otten“
Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat sich in Abstimmung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) dazu entschlossen, den atlantischen Hering (Clupea harengus) im Jahr 2022 nochmals als Fisch des Jahres zu benennen. Aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2021 war es nicht möglich dem Hering die Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen zu lassen, die dieser Fischart gebührt. Der atlantische Hering (Clupea harengus) ist daher auch der Fisch des Jahres 2022.

Angeln in der Mitte der Gesellschaft – jetzt auch im Fokus der Wissenschaft

Erstellt am 
25. November 2021
Thema: 
Foto: DAFV, Johannes Arlt
Der Deutsche Angelfischerverband e.V. hat die wichtige Bedeutung, die positiven Werte der Angelfischerei einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, erkannt und in allseinen jüngsten Projekten berücksichtigt. Wissenschaftler bestätigen und stärken nun unsere Bemühungen, das „Angeln in der Mitte der Gesellschaft“ mit öffentlichen Kampagnen und Initiativen weiter zu etablieren.

Termine

Copyright © 2022 Landesverband Westfälischer Angelfischer e.V.
crossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram