Landesverband Westfälischer Angelfischer - LWAF - Logo

Weitere Berichte zum Thema Wasserrahmenrichtlinie 

Endlich Schutz für die Fische!

Erstellt am 
12. April 2022
Thema: 
Die Kleine Wasserkraft leistet in Deutschland mit ca. 7.800 Anlagen nur einen winzigen Anteil von 0,5 % an der Gesamtstromversorgung und trägt damit kaum zur Energiewende bei
Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ist für 2023 vorgesehen. Darin soll den Fließgewässern und Fischen endlich mehr Schutz zuteil werden. Kleinwasserkraftanlagen mit ei-ner Leistung von < 500 kW sollen nicht mehr staatlich gefördert werden.

Wissenschaftlich belegt! – Mehr als jeder fünfte Fisch stirbt beim Passieren einer Wasserkraftturbine!

Erstellt am 
2. Februar 2022
Thema: 
INSBESONDERE WANDERFISCHE WIE DER AAL ODER DER LACHS HABEN KAUM EINE ZUKUNFT IN DEUTSCHLANDS FLÜSSEN. ILLUSTRATION: DAFV
Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin haben die globale Sterblichkeit von Fischen bei der Passage von Wasserkraftwerken untersucht. Die Auswertung und Ergebnisse beziehen sich auf Daten von mehr als 275.000 Fischen und 75 Fischarten. Das Ergebnis...

EU-Kommission veröffentlicht 6. Bericht zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie: Dürre, Wasserknappheit und Unterfinanzierung als Hauptprobleme identifiziert

Erstellt am 
6. Januar 2022
Thema: 
DEUTSCHLANDS FLÜSSE SIND NACH WIE VOR VON UNZÄHLIGEN QUERVERBAUUNGEN DURCHZOGEN. FOTO: DAFV, OLAF LINDNER
Am 15.12.2021 veröffentlichte die EU-Kommission ihren 6. Bericht zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie. Die Kommission ist sich einig, die Wasserbewirtschaftung macht vielerorts Fortschritte, ist jedoch meist zu langsam in der Umsetzung sowie unterfinanziert.

DAFV legt erneut Beschwerde in Brüssel ein – öffentlicher Brief an den EU-Vizepräsident Frans Timmermanns

Erstellt am 
9. Dezember 2021
Thema: 
Querverbauungen, Einleitungen, überschützte Arten, Wasserkraft und Schiffbarmachung – Deutschlands Gewässer und Fische geraten immer mehr unter Druck. Bild: DAFV
Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat am 8. Dezember 2021 erneut Beschwerde bei der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

EU-Kommission schlägt KEIN europaweites Aal-Fangverbot vor

Erstellt am 
7. Dezember 2021
Thema: 
ANGLER STÜTZEN DIE AALBESTÄNDE IN DEUTSCHLAND ÜBER UMFANGREICHE BESATZMASSNAHME FOTO: DAFV, OLAF LINDNER
Wie heute auf einer Webseite der EU vermeldet wurde, greift die EU-Kommission in einem sogenannten "non-paper" für das Treffen des Rates für Landwirtschaft und Fischerei am 12. und 13. Dezember 2021 die Forderung des Internationalen Rats für Meeresforschung (ICES), jeglichen Aalfang europaweit einzustellen, NICHT auf.
Copyright © 2022 Landesverband Westfälischer Angelfischer e.V.
crossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram